Doktorarbeit:

Okt. 2004 – heute

wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschergruppe BioINCREMENTS

Thema: „Klimarekonstruktion mit der Flussperlmuschel unter Anwendung von sklerochronologischen und geochemischen Methoden“

Institut für Geologie und Paläontologie, Johann Wolfgang Goethe - Universität, Frankfurt  (10/2004 bis 10/2006)

Department für Angewandte und Analytische Paläontologie, Institut für Geowissenschaften, Johannes Gutenberg - Universität, Mainz (10/2006 bis 10/2007)

Aug. 2005 – Sep. 2005

Gast am Naturhistorischen Museum, Stockholm
Förderung durch das EU-Projekt „SYNTHESYS“

Jun. 2005 – Jul. 2005

ESF Holivar Training Course
„Quantitative climate reconstruction and data-model comparisons“
CIC Météo France, Toulouse, Frankreich (2 Wochen)
Gewinner des Student Poster Prize

Studium:

Okt. 1999 – Aug. 2004
Geologie / Paläontologie
Johannes Gutenberg - Universität, Mainz

Aug. 2004
Diplom im Studienfach Geologie – Paläontologie (Note „Sehr gut“)

Dez. 2003 – Jul. 2004
Führungen durch die Sonderausstellung „Unter heißer Sonne“
NWS Wiesbaden

Nov. 2003 – Apr. 2004
Diplomarbeit im AK Sedimentologie:
„(Post-) Pleistozäne feinlaminierte Sedimente der Einhornhöhle (Scharzfeld / Harz)“; Betreuer: Prof. Dr. F. Sirocko, Dr. W. Rosendahl

Mär. 2003
Ehrenamtliche Führung zum Thema „Kreislauf der Gesteine“
NWS Wiesbaden

Okt. 2002 – Mär. 2003
Führungen durch die Sonderausstellung „Im Reich der Bisonjäger“
NWS Wiesbaden

Okt. 2002
Praktikum in der Naturwissenschaftlichen Sammlung (NWS) des Landesmuseums Wiesbaden (1 Monat)

Mär. 2001
Praktikum im Landratsamt Kronach (1 Monat)

Schulische Laufbahn:

Sep. 1989 – Jun. 1998
Frankenwald-Gymnasium, Kronach

Sep. 1985 – Aug. 1989
Grundschule Nordhalben

Hobbies:

Judo (Trainer C, Kampfrichter-Lizenz, Übungsleiter-Lizenz, Kurse zum Thema „Selbstverteidigung“ für Frauen und Mädchen), Karate, Badminton
Lesen, Musik, Film, Reisen